Author page: MatthiasWerner

AK Sellerhausen

Der Arbeitskreis Sellerhausen ist ein Zusammenschluss von Akteur*innen, welche sich in Sellerhausen engagieren. Die Netzwerkstreffen werden rotierend von den Mitgliedern organisiert und durchgeführt. Ziel ist der Austausch und die Vernetzung und Verbesserung der Angebotsstrukturen in Sellerhausen. Bei Interesse an der Teilnahme bei melden.

KULTURDEZENTRALE Leipziger Osten

Die KULTURDEZENTRALE ist der Zusammenschluss kultureller Akteur:innen im Leipziger Osten. Sie dient als Forum zur Vernetzung und zum Austausch sowie als Sprachrohr für die Kulturschaffenden, welche in ihrer Professionalisierung in gemeinsame Netzwerktreffen unterstützt werden. Das geschieht durch gegenseitige Beratung (z.B. beim Schreiben von Anträgen), Teilen von Ressourcen, Absprache von Veranstaltungsformaten, externe Inputs und Vorträge sowie den Zusammenschluss, um Impulse an die Stadt zu geben (z.B. Bedarfe offenlegen). Die KULTURDEZENTRALE macht die Vielfalt an kulturellen Angebote im Stadtteil sichtbar(er) und bindet neue Akteur:innen schneller in bestehende Strukturen ein.

Aktionsbündnis Leipziger Osten

Das Aktionsbündnis ist ein Gremium, welches Herausforderungen rund um die Themen Ordnung und Sicherheit im Leipziger Osten bearbeitet. Moderiert werden die Treffen durch Sylke Lein als Drogenbeauftragte der Stadt und das Quartiersmanagement Leipziger Osten.
Bereits im Jahr 2008 wurde mit der gemeinsamen Vorlage der Dezernate III, V und VI das Aktionsprogramm zur Verbesserung des Hilfesystems und der Erhöhung der Sicherheit im Leipziger Osten beschlossen, welches konzeptionell im Aktionsbündnis “Sicherheit im Leipziger Osten” (später umbenannt in Aktionsbündnis Leipziger Osten) erarbeitet wurde. Zielstellung des Konzeptes:

1. Vermeidung von öffentlichem Drogenhandel und Drogenkonsum sowie Verhinderung der Bildung einer offenen Szene

2. Weiterentwicklung, Qualifizierung der verschiedenen sozialen Hilfeangebote im Stadtteil durch schrittweise Umsetzung von Maßnahmen zur langfristigen Entspannung im Sozialraum unter Etablierung einer Kooperations- und Kommunikationsstruktur zwischen den Hilfeeinrichtungen und -organisationen

3. Aufbau einer Kooperation und Vernetzung zwischen Repression und Hilfe zur Schaffung eines Gleichgewichts zwischen repressiven Maßnahmen und Hilfeangeboten Es geht dabei insbesondere um die Schaffung der Balance zwischen gesundheits- und sozialpolitischen Maßnahmen als Hilfe für die Drogenabhängigen sowie repressiver Maßnahmen, die sich gegen den Handel mit illegalen Drogen richten und zum Schutz der Bürger dienen.

Das Bündnis setzt sich aus den unterschiedlichsten Akteuren, u.a. Stadtreinigung, Straßensozialarbeit, Polizei, Stadtordnungsdienst, Drogen- und Suchthilfe als auch Vertreter_innen verschiedener Fachämter und Multiplikator_innen vor Ort zusammen. Dabei gilt es, das Gleichgewicht zwischen sozialen Angeboten und ordnungspolitischen Maßnahmen zu gewährleisten.

Die im Aktionsbündnis verhandelten Themen betreffen meist Bereiche rund um Soziales, Umwelt, Ordnung und Bau. Ziel ist es, gemeinsam Lösungen für diverse Problemlagen zu besprechen und auf aktuelle Herausforderungen zu reagieren.

Akteur_innen und Multiplikator_innen, Gewerbetreibende und Bewohner*innen im Stadtteil sind jederzeit eingeladen, sich mit Problemen, Herausforderungen oder Fragen an das Bündnis zu wenden, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Kontaktieren Sie uns gerne.

Kontakt

Paula Hofmann
Quartiersmanagement Leipziger Osten
0341 – 3513 7912

Kommende Termine

Termine im Zeitraum Februar–September 2024

Netzwerk Bildung und Gesundheit

Kontakt

Paula Hofmann
Quartiersmanagement Leipziger Osten
0341 – 3513 7912

Kommende Termine

Termine im Zeitraum Februar–Juli 2024

  • In diesem Zeitraum sind keine Veranstaltungen geplant.

AK Ost

stadtteilübergreifendes Netzwerk

Der Austausch und Kontakt (bis Anfang 2018 Arbeitskreis Ost) versteht sich als themenübergreifende Netzwerkplattform und tagt alle 2 Monate an wechselnden Orten. Er dient in erster Linie dem gegenseitigen Kennenlernen der Akteur:innen im Leipziger Osten und dem direkten Knüpfen von Arbeitsbeziehungen. Gruppen, Initiativen, Vereine usw. laden in ihre Räumlichkeiten ein und stellen sich vor.

Kontakt und Anmeldung

Paula Hofmann
Quartiersmanagement Leipziger Osten
0341 – 3513 7912

Termine im Zeitraum Februar–Juli 2024

Willkommenszentrum Leipzig

Das Willkommenszentrum Leipzig ist eine wichtige Anlaufstelle für neue Leipzigerinnen und Leipziger mit Migrationshintergrund. Hier erhalten Sie Unterstützung und Beratung zu verschiedenen Themen des täglichen Lebens. Das Zentrum bietet mehrsprachige Informationen zu Arbeit, Familie und Sprache sowie eine Kitaplatz-Beratung an. Es vermittelt auch zu den passenden Ansprechpartnern für weitere Anliegen. Ziel des Willkomenszentrums ist es, dass Sie sich schnell in Leipzig zurechtfinden und sich hier wohlfühlen.

Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung

Das Leipziger Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung kümmert sich darum, dass es genug bezahlbare Wohnungen gibt. Es arbeitet mit Investoren und der Wohnungswirtschaft zusammen und nutzt spezielle Regeln und Pläne, um die Stadt besser zu gestalten. Das Amt sorgt auch dafür, dass es in bestimmten Gegenden besondere Förderungen für die Stadterneuerung gibt. Ziel ist es, Leipzig lebenswerter zu machen.

Stadtbezirksbeirat Ost

Der Stadtbezirksbeirat ist der verlängerte Arm des Stadtrates. Er besteht aus 11 Personen und ist parteilich wie der Stadtrat zusammengesetzt. Beschlussvorlagen und konkrete Anliegen, die den Stadtbezirk betreffen, werden hier einmal monatlich in einer öffentlichen Sitzung diskutiert. Wenn Sie Anregungen für ihr Viertel haben, dann ist der Stadtbezirksbeirat eine gute erste Anlaufstelle. Sitzungstermine und Ort finden Sie nach einem Klick auf mehr.

Frühjahrsputz Leipziger Osten

Am Samstag, den 1. April 203 lud das Quartiersmanagement Leipziger Osten Nachbar:innen, Vereine und Initiativen ein, sich gemeinsam im Rahmen einer stadtweiten Aufräumaktion für ein sauberes Wohnumfeld zu engagieren. Unterstützt wird die jährliche Putzaktion von der Stadtreinigung Leipzig.

Wir danken allen Helfenden herzlich für ihren Einsatz beim Frühjahrsputz 2023 im Leipziger Osten. Mit 25 angemeldeten Initiativen haben 6 Gruppen mehr als beim letzten Mal die Aktion unterstützt. Ähnlich dem Vorjahr wurden 2-3 Tonnen Müll eingesammelt, was einem Volumen von 22,8 m³ gepresstem Müll entspricht.

Alle, die Lust haben, ihren Stadtteil regelmäßig von Schmutzecken zu befreien, können eigene Putzaktionen unter  bei der Stadtreinigung Leipzig anmelden. Dort werden die nötigen Hilfsmittel zur Verfügung gestellt.

Hinweise zu Dreckecken können ebenfalls über die oben genannte Mailadresse an die Stadtreinigung gemeldet oder über den Mängelmelder der Stadt Leipzig unter https://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/leipzig/beteiligung/themen/1024271 abgegeben werden.

„Gestalte deine Stadt, so dass sie dir gefällt“ – Wegweiser zur Mitgestaltung

Vier Jahre nach der Ersterscheinung liegt nun die Broschüre „Gestalte deine Stadt, sodass sie dir gefällt“ in überarbeiteter Form vor

Sie wendet sich an Leipziger*innen, die eigene Ideen und Aktionen im Stadtraum umsetzen möchten und beinhaltet praktische Tipps, Ideen und Ansprechpartner. Sie können die Broschüre hier online einsehen und herunterladen, oder sich ein gedrucktes Exemplar beim Quartiersmanagement im Stadtteilhaus abholen.

2024 – Quartiersmanagement Leipziger Osten

Das Quartiersmanagement Leipziger Osten wird durch das Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung beauftragt und aus dem Bund-Länder-Programm "Sozialer Zusammenhalt - Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten (SZP)" gefördert, der Projektträger ist CivixX – Werkstatt für Zivilgesellschaft.